Landtagsabgeordnete der CDU und FDP besuchen die Schulen Rahn in Nienburg

Wie sieht es bei den Schulen in freier Trägerschaft vor Ort aus? Um sich davon ein Bild in der Corona-Zeit zu machen, kamen die CDU-Landtagsabgeordneten Karsten Heineking und Dr. Frank Schmädeke zu einem Besuch in die Schulen Rahn. Auch der bildungspolitische Sprecher und Landtagsabgeordnete der FDP Björn Försterling sowie weitere Kreistagsmitglieder kamen zu den beiden Ortsterminen, um sich zu informieren.

Wie so viele geplante Aktivitäten musste auch der diesjährige Känguru-Mathematikwettbewerb auf die digitale Bühne ausweichen. Normalerweise findet der Wettbewerb jährlich am dritten Donnerstag im März statt, was in diesem Jahr aufgrund der Corona bedingten Schulschließungen leider nicht möglich war. Stattdessen konnten die Schülerinnen und Schüler sich den Aufgaben rund um logisches Denken, Strukturieren, Kombinieren, Schätzen und geometrisches Vorstellungsvermögen am 7. Mai im Internet stellen und ihre Ergebnisse dort selbstständig eingeben.

Die Schülerinnen und Schüler der Realschule Rahn nahmen in diesem Jahr erneut an den Niedersächsischen Schulkinowochen teil, die bereits zum 16. Mal ausgerichtet wurden. Für die Klassen fünf und sechs ging es daher mit ihren Klassenlehrern Frau Knight und Herrn Kreutzer in die Vorführung von „Pünktchen und Anton“. Hier wurden vor allem die im Film dargestellten Gegensätze von arm und reich ausführlich behandelt.

Es ist ein kleiner Schritt auf dem Weg zur Normalität und eine große Herausforderung für alle. Seit dem 22. April wurde der Unterricht wieder flächendeckend in allen Klassen der Schulen Rahn aufgenommen - jedoch in anderer Form als bisher üblich – dem Fernunterricht.

Sonja Ötting und Sebastian Sonntag, Schulleitung der Schulen Rahn betonen: „Wir werden die Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern und Angehörige in dieser außergewöhnlichen Situation bestmöglich unterstützen und dafür sorgen, dass auch ohne Anwesenheit in der Schule ein guter und strukturierter Unterricht gewährleistet bleibt.“

Das sind die Schülerinnen und Schüler der Realschule Rahn nach dieser Woche, die ganz im Zeichen der Brandschutzerziehung stand.

Am Dienstag erfuhren die Schülerinnen und Schüler von Oberbrandmeister und Brandschutzerzieher Herrn Schiller von der Nienburger Feuerwehr, wie sie sich im Ernstfall zu verhalten haben. Alles Wichtige rund um den Notruf und das richtige Verhalten im Brandfall wurden besprochen. Auch in die Ausrüstung der Feuerwehr gab es einen ersten Einblick.

Aktuelle Termine
--> zum Kalender

Fr, 28. August 2020 - 15:30
Einschulung neue 5. Klasse

Schulleben

Mittagessen

design by tomsdesignfactory